Signet_gross_schwarz_transparenz.gif
TAGUNGEN
Wartburg-Gesellschaft
zur Erforschung von Burgen und Schlössern e.V.
Logo_Wartburg_gross.jpg
Impressum
Home
Wir über Uns
Publikationen
Tagungen
Rundbriefe
Mitgliedschaft
Kontakt
Links
Archiv
Klöster und Befestigungen
27. Jahrestagung der Wartburg-Gesellschaft,
Krems, Mai 2019
Call for Papers
26. Jahrestagung der Wartburg-Gesellschaft zur Erforschung von Burgen und Schlössern vom  28. 4. – 1. 5. 2018 in Gera
 
Burg und Siedlung / Burgen im Vogtland und angrenzenden Gebieten
Tagungsprogramm, Stand 10. Jan. 2018 (Änderungen vorbehalten)
 
Tagungsort: Stadtmuseum (Museumsplatz 1)
 
Sa., 28. 4. 2018
9.00Begrüßung / Einführung

Aktuelle Burgenforschung im Pleißenland / Westsachsen
9.30
Thomas Queck (Weimar): Altenburg – Burg und Stadt im 12. Jh.
10.00Yves Hoffmann (Dresden): Der Burgenbau der pleißenländischen Reichsministerialen im 12./13. Jh.
10.30Kaffeepause
11.00
Torsten Remus (Dresden): Bauuntersuchungen auf der Burg Schönfels bei Zwickau
11.30Linda Gaiser (Dresden): Des Königs neue Burgen. Die pleißenländische Burg Lichtenstein (Sachsen) im Kontext des Landesausbaus im 13. Jh.
12.00
Norbert Oelsner (Dresden): Königlicher Vogtssitz, markgräfliche Burg, kurfürstliches Schloss. Zur historischen Stellung und baugeschichtlichen Entwicklung von Schloss Osterstein in Zwickau im Mittelalter und in der Frühen Neuzeit
12.30Mittagspause
 
Aktuelle Burgenforschung im Vogtland
14.00
Jörg Wicke (Dresden): Land der Vögte – Schloss der Vögte. Der Herrschaftssitz Plauen von den Anfängen bis in das 16. Jh.
14.30Ivonne Burghardt (Dresden): „vff hertzogen Georgen zukunfft – Wirtschafts- und sozialgeschichtliche Aspekte zum frühneuzeitlichen Alltag auf Schloss Plauen aus den Bauamtsrechnungen des 15. und 16. Jh.
15.00
Richard Nemec (Bern): Mylau im Vogtland – Burg und Stadt in den Herrschaftsplänen Karls IV.
15.30
Christine Müller (Lindenkreuz/Gera): „auf einer furstlichen burck kegen der stat öber der Elster an einen berge". Topografische Burg-Stadt-Relationen im Vogtland
16.00Kaffeepause
16.30
Lutz Scherf (Silbitz): Bauforschung auf dem Oberen Schloss in Greiz und auf der Osterburg in Weida
17.15
Ines Spazier (Weimar): Archäologische Untersuchungen auf dem Oberen Schloss in Greiz und auf der Osterburg in Weida
 
18.30Öffentlicher Abendvortrag
Prof. Dr. Matthias Werner(Jena): Die staufische Reichslandpolitik in Mitteldeutschland
 
So., 29. 4. 2018
Exkursion:
Kloster und Schloss Mildenfurth (Wünschendorf)
Osterburg  Weida
Oberes Schloss Greiz
Burg Mylau
 
Mo., 30. 4. 2018
9.00Hans-Jürgen Beier (Langenweißbach): Burgen und Herrschaft der Vögte an Pleiße und Zwickauer Mulde
 
Aktuelle Burgenforschung in Thüringen
9.30
Tim Schüler (Weimar): Bronzezeitliche und eisenzeitliche Befestigungen – geophysikalische Messungen auf Burgen
10.00Christian Tannhäuser (Weimar): Wysburg und Saalburg – zwei Burgen der Vögte von Gera im Licht neuer archäologischer Forschungen
10.30Kaffeepause
11.00
Benjamin Rudolph (Naumburg/Weimar): Leuchtenburg an der Saale – ein turmbewehrter Zwinger mit gefüttertem Graben von 1455/60
11.30
(N.N. / TLDA Erfurt): Neue Bauforschung auf Schloss Burgk
 
Burg und Siedlung
12.00
Michael Losse (Singen): Der Hegau, „ein klein / ... wolerbawet fruchtbares Ländlein / ... darinnen viel feste hohe Schlösser – Burg und Siedlung im deutsch-schweizerischen Grenzgebiet
12.30Olaf Wagner (Kreuztal): Burg und Siedlung - die Vorgehensweise von Erzbischof Balduin von Trier bei Burgenneubauten
13.00Mittagspause
14.30
Thomas Steinmetz (Berlin): Rodungsburgen im Süden des Wildbannes Dreieich
15.00
Tobias Gärtner (Halle/S.): Neue archäologische Untersuchungen zu Burg und Dorf Anhalt
15.30
Clemens Ludwig / Tobias Uhlig: Festes Haus und Mündelbecher – ein neu entdeckter spätmittelalterlicher Adelssitz bei Harras (Ldkr. Hildburghausen)
 
anschließend Mitgliederversammlung
 
Di., 1. 5. 2018
Burg und Siedlung
9.00Volker Mende (Berlin/Cottbus): Von Sciciani nach Cottbus? Eine herzoglich-piastische Burg an den Ufern der Spree
9.30Wolfgang Schwabenicky (Altmittweida): Die mittelalterlichen Befestigungen der Stadt Mittweida
10.00
Thomas Bienert (Erfurt): Die Stadt als Feudalherr – Erwerb und Ausbau von Burgen durch die Stadt Erfurt zur Schaffung von Verteidigungszonen im städtischen Umland
10.30Kaffeepause
11.00
Markus Jansen (Köln): Zwischen Zerstörung, Befehdung und Unterhalt. Das Verhältnis einer  Reichsstadt zu den Burgen in ihrer Umgebung am Beispiel Kölns.
11.30
Marina Beck (Passau): Festung und Residenz. Die Funktion und Nutzung der fürstbischöflichen Feste Oberhaus in Passau
12.00Schlussdiskussion
 
nachmittags Möglichkeit zur Besichtigung des Bergfriedes auf dem Osterstein (Gera)

Anmeldeformular