Signet_gross_schwarz_transparenz.gif

TAGUNGEN

Wartburg-Gesellschaft

zur Erforschung von Burgen und Schlössern e.V
.
Logo_Wartburg_gross.jpg
Datenschutz

Anmeldeformular
Impressum
Home
Wir über Uns
Publikationen
Tagungen
Rundbriefe
Mitgliedschaft
Kontakt
Links
Archiv

27. Jahrestagung der Wartburg-Gesellschaft in Krems (Österreich), vom 2. bis 5. Mai 2019
 
Thema: "Klosterbefestigungen - Klöster, Stifte und Wehrbau"
 

Tagungsort: Donau-Universität, Krems, Audimax


 

Programmvorschau (Stand: November 2018)
 
Mittwoch, 1.5.:

19:00 Uhr  Treffen beim Heurigen
Donnerstag, 2.5.:

9.00 Uhr  Begrüßung
10.00 - 18:00 Uhr  Vorträge
Freitag, 3.5.
:

9.00 - 19:00 Uhr Tagesexkursion
Samstag, 4.5.:

9.00 -17:00 Uhr  Vorträge
17.00 Uhr Mitgliederversammlung
Sonntag, 5.5.:

9.00 - 13.00  Vorträge
 
 
Mittwoch, 1. Mai:

Anreise, Treffen bei einem Heurigen in Krems oder Krems-Stein, auf eigene Rechnung
 
Donnerstag, 2. Mai:

9.00
Begrüßung durch den Vorsitzenden der Wartburg-Gesellschaft, Guido von Büren
Grußwort durch den Leiter des Instituts für Realienkunde, Thomas Kühtreiber
Grußwort durch die Donau-Universität
Grußwort durch den Präsidenten der Deutschen Gesellschaft für Festungsforschung, Andreas Kupka
 
9.30
Anja Grebe, G. Ulrich Großmann, Thomas Kühtreiber: Klosterbefestigungen. Einführung in das Tagungsthema
 
Sektion Niederösterreich
10.00
Ralph Andraschek-Holzer: Klosterbefestigungen in Niederösterreich. Bildquellen und ihre Problematik
10.30
Oliver Fries: Die Befestigungen der Klöster und Stifte des niederösterreichischen Waldviertels im Fokus der Bauforschung
11.00 Kaffeepause

11.30
Bernadette Kalteis und Nadja Krajicek: Das Stift Melk als Befestigungsanlage
12.00
Thomas Kühtreiber: Befestigte Propsteien in Niederösterreich
12.30-14.00 Mittagspause

14.00
Irene Rabl: Mönche als Soldaten? Das Stift Lilienfeld im Krieg
14.30
Patrick Schicht: Befestigte Klosterhöfe der Zisterzienser in Niederösterreich
15.00 Kaffeepause

15.30
Andreas Zajic: Stiftshauptleute, Geschütze und alte Burgen. Zu Kriegsrüstungen und Befestigungsbauten der Niederösterreichischen Prälatenklöster
16.00
Ulrich Klein: Sicherheit für den Abt? Festungselemente an der Ochsenburg in St. Pölten
16.30 NN


17.00 - 18.30 Mitgliederversammlung der Wartburg-Gesellschaft, mit Bericht zum Deutschen Burgenmuseum und zu den nächsten Tagungen (für Gäste offen)
 
Freitag, 3. Mai: Exkursion

9.00 Abfahrt

Kartause Aggsbach (Führung: Martin Krenn)
Stift Göttweig mit Besichtigung der Sonderausstellung zu den Göttweiger Befestigungen
Zisterzienserkloster Lilienfeld
Rückkehr gegen 19.00
 
Samstag, 4. Mai

Sektion Österreich
8.45
Einführung zum Tagesprogramm
9.00
Markus Jeitler. Steirische Klöster und ihre Befestigungen
9.30
Gernot Schafferhofer: Die Befestigungen des Augustiner-Chorherrenstifts Vorau/Steiermark
10.00
Astrid Steinegger/Abt Benedikt Plank: Klosterbefestigungen von St. Lambrecht/Steiermark
10.30
Christian Domenig: Von der Burg zum Kloster Adelige Stiftsgründungen im hochmittelalterlichen Ostalpenraum
11.00Kaffeepause
 
Sektion Deutschland
11.30
G. Ulrich Großmann: Die Befestigungen des Klosters Maulbronn aus bauhistorischer Sicht
12.00
Ulrich Knapp: Die Befestigung des Klosters Comburg. Neue Bauforschungen
12.30
Guido van Büren: Die jährlichen Artillerieübungen der Ritterakademie des Klosters Ettalim 18. Jahrhundert (Kurzvortrag)
12.50 - 14.00 Mittagspause
14.00
Helmut-Eberhard Paulus: Befestigung als Dekorum eines Klosters? Das RegensburgerBenediktinerkloster St. Emmeram zwischen Arnulfsmauer und Vereinnahmung fremder Befestigungsanlagen
 
Sektion Europa
14.30
Timm Radt: Wehrhaftigkeit und Monumentalität als Mittel der Repräsentation - Die Grangien der Zisterzienserabtei Les Chambons (Dep. Ardèche)
15.00
Steven Vandewal: Die Befestigung der Stiftskirche in Tongeren aus dem 10. und 12. Jahrhundert
15.30 Kaffeepause
16.00
Anja Grebe: Zwischen Klosterbefestigung und Stadtmauer: Das Beispiel von St. Mary’sAbbey in York
16.30
François Caligny Delahaye: Die Befestigungen des Mont-Saint-Michel
17.00
Thomas Biller: Von Sant Pere de Rodes nach Poblet. Formen der Klosterbefestigung in Katalonien
17.30
Michael Losse: Befestigte Klöster in Griechenland (Arbeitstitel)
 
Sonntag, 5. Mai

Europa (Fortsetzung)
9.00
Kurze Einführung zum Tagesprogramm
9.15
Christian Ottersbach: Orthodoxe Grangien – befestigte Wirtschaftshöfe und Türme der Athos-Klöster in Nordgriechenland
9.45
Bianca Wieland: Serbische Klöster in Südserbien und Kosovo-Metohien
10.15 Kaffeepause
10.45
Istvan Feld: Zur Frage der Klosterbefestigungen in Ungarn
11.15
Vladislav Razím (CZ): Klosterbefestigungen in Tschechien
11.45
Bibiana Pomfyová – Michaela Kalinová – Henrieta Žažová: Befestigte Klöster in Mittelalter und früher Neuzeit – Beispiel der Slowakei
12.15
Thomas Kühtreiber / Anja Grebe Schlussdiskussion und Zusammenfassung
13.30
Ende der Tagung
 
(Für An- und Abreise aus Richtung Westdeutschland: Autobahn bis Melk, dann Landstraße an der Donau durch die Wachau bis Krems; Eisenbahn: ICE bis St. Pölten, dann umsteigen auf Regionalbahn nach Krems; aus Richtung Nord- und Ostdeutschland: Autobahn über Prag, dann z.T. Landstraße über Tabor und Zwettl nach Krems; vom Flughafen Wien-Schwechat nach Wien, dort gehen Bahnen im Stundentakt nach Krems.)
 
Unterkunft
Wichtiger Hinweis an Teilnehmer und Referenten!

Mai ist ein beliebter Reisemonat in der Wachau und die Unterkünfte entsprechend schnell ausgebucht. Für Tagungsteilnehmer konnten vom Kooperationspartner Donau-Universität Krems in nur noch zwei Hotels Zimmerkontingente reserviert werden.
Die Zimmer müssen nunmehr kurzfristig abgerufen werden, da die Reservierungen sonst verfallen.
Wichtig!

 
Allen, die an der Tagung in Krems teilnehmen möchten, ist eine zeitnahe Hotelreservierung zu empfehlen.
 
Die Kontaktdaten zu Hotels mit zeitlich begrenzt reservierten Zimmerkontingenten finden Sie hier
Datenschutz
28. Jahrestagung der Wartburg-Gesellschaft
Marienburg/ Malbork, 2020
"Burgen und Kreuzzüge im Nordosten Europas"
 
Call for papers (pdf. >>>)